'Bernsteintränen' von Izabelle Jardin

Verlag: Tinte & Feder

Ersterscheinung 17.11.2015

Seitenzahl der Printversion: 288

ISBN: 9781503953895

Preis: 18,00€ (Taschenbuch); 1,99€ (Kindle Version)

Originaltitel: Bernsteintränen

Originalsprache: Deutsch

 

»Halt dich nicht mit Gefühlsduseleien auf. Geh deinen Weg, schau weder rechts noch links, nutz deine Bildung zum Erfolg!«

Mit diesem Leitspruch ist Nicola bisher ausgezeichnet durchs Leben gekommen. Als Justitiarin eines international agierenden Unternehmens steht ihr eine glänzende Karriere bevor. Eine große Liebe, die sie von ihrem Weg abbringen konnte, hat sie noch nie erlebt. Bis ausgerechnet eine Geschäftsreise in das Land des Bernsteins alles auf den Kopf stellt. Unversehens gerät sie in einen Strudel aus Vergangenheit und Gegenwart, der sie dazu bringt, ihr Lebensmotto infrage zu stellen und mehr als nur das eigene Schicksal in die Hand zu nehmen.

 

Meinung:

Ich bin von dem Buch völlig überrascht worden. Ich hatte eine seichte Liebesgeschichte erwartet und wurde mit viel Geschichte und menschlichen Schicksalen konfrontiert. Da der Schreibstil schön flüssig und leicht lesbar ist, hatte ich keine Probleme in das Buch abzutauchen und der Protagonistin auf ihrem neuen Lebensabschnitt zu folgen.

Es ist ein Buch das ans Herz geht. Ja, die Liebesgeschichte ist jetzt nicht tiefgehend, aber das hatte ich auch gar nicht erwartet. Was ich wirklich toll fand, war die Geschichte Polens und die Liebe für dieses Land, das aus jeder Seite sprach. Wir alle sind häufig auf der Suche nach einem Sinn für unser Leben und keiner weiß so wirklich ob es so etwas wie das Schicksal wirklich gibt.

 

Fazit:

Ein tolles Buch, dass mich in vielerlei Art und Weise überrascht hat. Wer neben einer schönen Liebesgeschichte auch offen für die Geschichte nach dem zweiten Weltkriek ist, der wird das Buch nicht mehr aus der Hand legen können.

 

4 von 5 Sternen.

 

Write a comment

Comments: 0