Roadtrip mit Gott von Mira Ungewitter

Verlag: Herder

Ersterscheinung 19.08.2019

Seitenzahl: 176

ISBN: 978-3451383663

Preis: 20,00 Euro (gebunden)/ 14,99 (Kindle)

Originaltitel: Roadtrip mit Gott: Leben ist Freiheit und jeden Tag ein Abenteuer

Originalsprache: Deutsch

 

Außergewöhnliche Pastorin, überzeugte Feministin, hippe Barkeeperin und leidenschaftliche Bulli-Fahrerin – Mira Ungewitter räumt auf mit Klischees! Sie lässt sich in keine Schublade packen, reist mit ihrem alten Bulli durch Europa und zu Festivals, baut sich ihre Kanzel auch schon mal aus Getränkekisten und steht als Barkeeperin in ihrer eigenen Pop-up-Bar hinter dem Tresen. Die studierte Theologin hat ihren ganz eigenen Platz im Leben gefunden. Als Pastorin ist ihr Credo: Glaube ist Freiheit und jeden Tag ein Abenteuer! Mit ihrer unkonventionellen Art spricht sie viele Menschen an, die sonst der Kirche fernstehen, ebenso stößt sie auf viel Gegenwind. In ihrem Buch erzählt sie von diesem Glauben, der Abenteuer ist. Ein Abenteuer, das sie immer wieder aufs Neue herausfordert, an ihre Grenzen bringt, aber auch vor Freude sprachlos macht.

 

Was für ein tolles Buch. Ich muss gestehen, dass mich das Buch vor allem wegen dem Cover angesprochen hat und ich auch zunächst andere Vorstellungen vom Inhalt hatte. Es hat aber nicht lange gedauert und ich war sehr begeistert von dem Glauben den Mira Ungewitter (was für ein cooler Nachname) predigt und vertritt. Ich würde mir wünschen jeder der einem Glauben angehört würde so die Welt und die Menschen darin sehen: offen, frei und ohne Hintergedanken.

 

Ich selbst bin ohne Glauben und die Institution Kirche aufgewachsen. „Glauben“ als solches finde ich aber sehr spannend und lasse mich gerne informieren was andere Menschen bewegt. Nur der Institution Kirche kann ich nichts abgewinnen. Dieses Menschenbild ist absolut nicht zeitgemäß und wirklich abschreckend, daher fand ich es umso toller und Horizont erweiternd, dass auch eine Pastorin solche Ansichten vertritt und völlig offen mit Zweifeln und Ängsten umgeht.

 

Das Buch hat einen wunderbaren Schreibstil und ist in neun Kapitel unterteilt, die alle ein anderes Oberthema enthalten. So erhält man einen guten Überblick über die Gedankenwelt, aber auch die Vergangenheit von Mira Ungewitter.

 

Ich wünsche das Buch jedem empfehlen, der gerne seinen Horizont erweitern möchte. Gelesen kann es von jeder Glaubensrichtung und Atheisten etc.

 

5 von 5 Sternen

 

Dieses Leseexemplar wurde mir bedingungslos vom Herder Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Write a comment

Comments: 0